Boston (dpa) - NHL-Meister Boston Bruins eilt in Nordamerikas Eishockey-Liga weiter von Erfolg zu Erfolg. Das Team mit Nationalverteidiger Dennis Seidenberg gewann daheim 3:2 gegen die Montréal Canadiens.

Seidenberg verpasste dabei unmittelbar vor Schluss ein weiteres Tor, als er nur den Pfosten des verlassenen Gäste-Tores traf. Nach dem fünften Sieg in Serie sind die Bruins die beste Mannschaft in der Ost-Hälfte der Liga.

Die Canadiens verloren auch das zweite Spiel unter dem neuen Trainer Randy Cunneyworth. Die Berufung des vorherigen Assistenten auf den Chefposten ist im frankophonen Montréal umstritten, weil Cunneyworth kein Französisch spricht. Der bisherige Trainer Jacques Martin war am Samstag entlassen worden.