Hamburg (SID) - Im Kampf um die Rückkehr in die Bundesliga muss Fußball-Zweitligist FC St. Pauli mehrere Monate auf Torhüter Philipp Tschauner verzichten. Der Schlussmann erlitt beim 2:0 der Hanseaten im Verfolger-Duell gegen Eintracht Frankfurt eine Schultereckgelenksprengung und einen doppelten Bänderriss und sollte noch am Dienstag operiert werden. Zudem wurde der Bizepsmuskel beschädigt.

Ob die Norddeutschen in der Winterpause einen weiteren Torwart verpflichten, ist derzeit noch nicht bekannt. Ersatzkeeper Benedikt Pliquett hatte bei seinen bisherigen Einsätzen nicht immer überzeugen können.