Madrid (dpa) - Die spanische Schriftstellerin Lucía Etxebarría hat aus Protest gegen Piraterie im Internet ihre literarische Karriere bis auf weiteres aufgegeben. Von ihren Werken würden mehr illegale Kopien im Internet heruntergeladen als reguläre Exemplare verkauft, erklärte die 45-jährige Autorin.

«Ich werde für längere Zeit keine Bücher mehr veröffentlichen, bis diese Situation sich geändert hat», kündigte die Schriftstellerin in einer am Dienstag bei Facebook veröffentlichten Erklärung an. «Mir steht nicht der Sinn danach, drei Jahre lang wie eine Verrückte für nichts an einem Werk zu arbeiten. Wenn ich Romane verschenken will, lasse ich Kopien für meine Freunde anfertigen.»

Sie werde sich nun einen Job suchen. «Ich kann nicht den Rest meines Lebens von Luft leben.» Etxebarría hatte in Spanien eine Reihe wichtiger Auszeichnungen erhalten, unter anderem die Nadal- und Planeta-Literaturpreise. Mehrere ihrer Werke wurden ins Deutsche übersetzt, unter anderem der Roman «Beatriz und die himmlischen Körper».

Mitteilung bei Facebook - spanisch