Flachau (dpa) - Skirennfahrerin Maria Höfl-Riesch hat beim Weltcup-Slalom in Flachau Kurs auf ihr zweites Podest in diesem Winter genommen. Die Doppel-Olympiasiegerin, die mit einer Knieblessur ins Rennen gegangen war, liegt nach dem ersten Durchgang auf dem dritten Platz.

Ihr Rückstand auf die führende Österreicherin Marlies Schild beträgt 0,53 Sekunden. Zwischen Schild und Höfl-Riesch ist die Slowenin Tina Maze Zweite. Ebenfalls in den zweiten Lauf zogen Christina Geiger als 18. und Lena Dürr als 26. ein. Knapp verfehlt wurde das Finale der besten 30 von Veronika Staber auf dem 31. Platz und von Katharina Dürr auf Rang 32. Fanny Chmelar wurde disqualifiziert, auch für Nina Perner und Barbara Wirth reichte es nicht für den zweiten Durchgang.