Paris (dpa) - Der im Sturm an der Bretagneküste gestrandete Frachter «TK Bremen» wird wohl an Ort und Stelle demontiert werden. Das schwer beschädigte Schiff sei nicht mehr seetüchtig, sagte ein Sprecher der zuständigen Präfektur in Brest. Das in Malta registrierte Schiff war am Freitag im Sturm «Joachim» am Strand von Kerminihy gestrandet. Dabei war Treibstoff ausgelaufen. Das Leck konnte geschlossen werden. Die Behörden versicherten, dass keine Gefahr einer Ölpest bestehe.