Frankfurt/Main (dpa) - Im Sog der deutlichen Vortagesgewinne sowie positiver Vorgaben aus Übersee hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch fester eröffnet. Der Dax gewann 1,08 Prozent auf 5910 Punkte. Der MDax stieg um 0,56 Prozent auf 8786 Punkte, der TecDax um 0,38 Prozent auf 679 Punkte.

Ein Händler verwies auf die starken Konjunkturdaten aus den USA und Deutschland sowie die gut aufgenommene Auktion spanischer Staatsanleihen vom Vortag, die am Mittwoch nachwirkten. Andere Marktbeobachter zeigten sich nun zuversichtlich für den Rest des Jahres. Zumindest mit einem harten Aufprall des Marktes sei kurzfristig nun nicht mehr zu rechnen.

Die Titel von Adidas profitierten im frühen Handel von starken Zahlen des US-Konkurrenten Nike und legten mit plus 1,96 Prozent überdurchschnittlich zu. Noch attraktiver präsentierten sich Finanzwerte wie Commerzbank, Deutsche Bank oder Munich Re, die im Dax-Tableau die ersten Plätze belegten und zwischen zwei und drei Prozent hinzugewannen.

Dagegen büßten die Aktien des Softwareherstellers SAP als Dax-Schlusslicht 3,69 Prozent ein, nachdem der US-Wettbewerber Oracle am Vorabend enttäuschende Zahlen zum zweiten Geschäftsquartal vorgelegt hatte.