Berlin (dpa) - Wer hat Christian Wulff beim Kauf seines Hauses und beim Kredit dafür unterstützt - der Unternehmer Egon Geerkens oder dessen Ehefrau Edith? Der Anwalt des Bundespräsidenten äußerte sich jetzt dazu erstmals. Doch sind damit alle Fragen geklärt? Nach Kanzlerin Merkel ist indessen auch Verteidigungsminister de Maizière Wulff zur Seite gesprungen. Für den Kölner Kardinal Meisner wäre die Sache dagegen bereits klar. An Wulffs Stelle würde er nun erklären: «Ich bin ein armer Sünder, habe versagt.»