Ottawa (Kanada) (SID) - Für die deutschen Eishockeyprofis Christian Ehrhoff und Marco Sturm gab es in der nordamerikanischen Profiliga NHL Niederlagen. Ehrhoff unterlag mit den Buffalo Sabres 1:4 bei den Ottawa Senators. Auch ein Assist des Verteidigers, der 20:13 Minuten auf dem Eis stand, konnte die 14. Saisonniederlage nicht verhindern. Ottawa zog durch den Sieg in der Northeast Division an Buffalo vorbei, das jetzt auf dem vorletzten Platz liegt. Stürmer Jochen Hecht fehlte bei den Sabres erneut verletzungsbedingt.

Marco Sturm unterlag mit den Florida Panthers vor heimischer Kulisse 1:2 gegen die Phoenix Coyotes. Florida bleibt trotz der Niederlage auf dem ersten Platz in der Southeast Division. Sturm kam nur 8:02 Minuten zum Einsatz und blieb ohne Scorerpunkt. Sturms Teamkollege Marcel Goc fehlte erneut wegen einer Verletzung.

Bestes Team der Liga bleiben trotz Niederlage weiterhin die Chicago Blackhawks. Chicago ging beim 2:3 gegen die Pittsburgh Penguins nach fünf Siegen in Serie erstmals wieder als Verlierer vom Eis. Überragender Akteur auf Seiten der Penguins, die erneut ohne Superstar Sidney Crosby antraten, war Jewgeni Malkin mit drei Torvorlagen.