Frankfurt/Main (dpa) - Benno Möhlmann soll den FSV Frankfurt vor dem Abstieg aus der 2. Fußball-Bundesliga bewahren. Die Hessen stellten den 57-Jährigen als Nachfolger des beurlaubten Hans-Jürgen Boysen vor.

Möhlmann, der zuletzt beim Ligakonkurrenten FC Ingolstadt tätig war, erhält in Frankfurt einen Vertrag bis Saisonende, der sich im Falle des Klassenverbleibs um ein Jahr verlängert. Der FSV hat in der Zweiten Liga seit neun Spielen nicht mehr gewonnen und überwintert auf dem Relegationsplatz. Zuvor hatten bereits mehrere Frankfurter Medien über die Verpflichtung des früheren Bundesliga-Profis berichtet.