Berlin (dpa) - Fußball-Viertligist Holstein Kiel und Hertha BSC sind in das Viertelfinale des DFB-Pokals eingezogen. Der einzige in dem Wettbewerb verbliebene Amateurclub aus dem Norden schlug im Achtelfinale völlig überraschend Bundesligist Mainz 05 mit 2:0. Im ersten Spiel nach der Entlassung von Trainer Markus Babbel setzte sich Hertha BSC gegen den Erstliga-Konkurrenten 1. FC Kaiserslautern mit 3:1 durch.