Hamburg (SID) - (SID) - Torwart Philipp Tschauner vom Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli ist erfolgreich an seiner verletzten rechten Schulter operiert worden. "Es geht mir den Umständen entsprechend gut", sagte Tschauner, "die Operation ist gut verlaufen - es sind keine Komplikationen aufgetreten." Allerdings habe er in der Nacht "starke Schmerzen" gehabt.

Am Donnerstag kann Tschauner, der am Montag während der Partie gegen Eintracht Frankfurt (2:0) eine Schultereckgelenksprengung und einen doppelten Bänderriss erlitt, das Krankenhaus verlassen. Wie lange Tschauner ausfällt und ob der Kiez-Klub in der Winterpause einen weiteren Torwart verpflichtet, ist noch unklar. Ersatzkeeper Benedikt Pliquett hatte bei seinen bisherigen Einsätzen nicht immer überzeugen können.