Kundus (dpa) - Bei einem Blitzbesuch im nordafghanischen Kundus kurz vor Weihnachten hat Verteidigungsminister Thomas de Maizière den deutschen Soldaten für ihren Einsatz gedankt. Er sei heute gekommen, um ihnen seinen persönlichen Respekt zu zollen für die Erfüllung des Auftrags, sagte er vor etwa 150 Soldaten. Der Afghanistan-Besuch war aus Sicherheitsgründen wie üblich bis zuletzt geheim gehalten worden. Es ist bereits die vierte Afghanistan-Reise von de Maizière als Verteidigungsminister.