Prag (dpa) - In der tschechischen Hauptstadt Prag haben Zehntausende Menschen Abschied vom gestorbenen Ex-Präsidenten Vaclav Havel genommen. Der Trauerzug mit dem Sarg überquerte auf dem Weg zur Prager Burg auch die Karlsbrücke. Schweigend gaben die Menschen dem Ex-Präsidenten, Dissidenten und weltweit anerkannten Dramatiker das letzte Geleit. Havels Witwe Dagmar und enge Freunde des «Dichterpräsidenten» folgten dem blumengeschmückten Leichenwagen. Bis Freitag können die Tschechen in der Prager Burg, von Havel Abschied nehmen.