London (SID) - Aus der Traum für Jyhan Artut: Der mit großen Hoffnungen angetretene Hannoveraner ist bereits in der ersten Runde der Darts-Weltmeisterschaft in London am Schotten Gary Anderson gescheitert. In einem spannenden Erstrunden-Match ging der 35-Jährige zunächst mit 2:0 Sätzen in Führung, musste sich am Ende aber mit 2:3 im Sudden Death geschlagen geben. Der Weltranglisten-54. musste sich mit einem Preisgeld von 6000 Pfund (7200 Euro) freuen.

Die zweite Runde erreicht hat hingegen der zweite deutsche Teilnehmer. Der 23-jährige Bochumer Kevin Münch (Nr. 141. der Weltrangliste) profitierte dabei von einer verletzungsbedingten Aufgabe des Engländers Denis Ovens. Münch hat mit dem Einzug in die zweite Runde bereits 10.000 Pfund Preisgeld sicher (12.000 Euro) und trifft am Freitag auf den Engländer Steve Farmer.

Einen souveränen Einzug in die zweite Runde feierte der Weltranglistenerste Phil "The Power" Taylor. Der 15-malige Weltmeister setzte sich mit 3:0 gegen den Japaner Haruki Muramatsu durch. Nächster Gegner ist am Dienstag sein englischer Landsmann Dave Chisnall.