Wien (SID) - Weltcup-Spitzenreiter Andreas Kofler und Titelverteidiger Thomas Morgenstern führen das Aufgebot der österreichischen Skispringer bei der 60. Vierschanzentournee an. Trainer Alexander Pointner nominierte für den Saisonhöhepunkt zudem Gregor Schlierenzauer, Martin Koch, Manuel Fettner und David Zauner. Der Tourneesieg war zuletzt dreimal in Folge an einen ÖSV-Adler gegangen.

Zittern muss dagegen Wolfgang Loitzl. Drei Jahre nach seinem Gesamtsieg kämpft der 31-Jährige am 27. und 28. Dezember beim Continental Cup in Engelberg gegen den 20 Jahre alten Michael Hayböck um den letzten freien Platz. "Das ist in der gegebenen Situation die beste und fairste Entscheidung", sagte Pointner. Loitzl ist in der bisherigen Saison über Platz 18 nicht hinausgekommen.