Flachau (Österreich) (SID) - Ski-Rennläufer Felix Neureuther hat beim Nachtslalom im österreichischen Flachau nach dem ersten Durchgang alle Chancen auf eine Top-Platzierung. Mit seiner Zeit von 55,62 Sekunden liegt der Garmischer zur Halbzeit des Weltcups aussichtsreich auf dem sechsten Rang und darf auf den nächsten Podestplatz hoffen. Am Montag war Neureuther beim Slalom in Alta Badia Dritter geworden.

Neureuther, der im Weltcup-Winter wegen seiner Knieprobleme erst zum dritten Mal an den Start geht, hat 0,51 Sekunden Rückstand auf Spitzenreiter Ivica Kostelic (55,11). Der Gesamtweltcupsieger aus Kroatien führt vor Cristian Deville (Italien/0,14 Sekunden zurück) und dem Österreicher Manfred Pranger (0,15).

Fritz Dopfer (56,34/Garmisch) ist als ausgezeichneter Zwölfter mit 1,23 Sekunden Rückstand auf Kostelic im zweiten Durchgang (18.30 Uhr) dabei.