Berlin (dpa) - In seiner Weihnachtsansprache ruft Bundespräsident Christian Wulff zur Verteidigung der Demokratie auf. Gefragt seien Wachsamkeit und die Bereitschaft, für unsere Demokratie und das Leben und die Freiheit aller Menschen in unserem Land einzustehen. Wulff verurteilte die Taten des Neonazi-Trios, denen zehn Menschen zum Opfer gefallen sein sollen. Zu den Vorwürfen gegen seine Person nahm der Bundespräsident keine Stellung.