New York (dpa) - Mel Gibson (55) ist nun legal Single, dafür aber auch um die Hälfte seines Vermögens leichter. Wie das US-Magazin «People» berichtete, wurde die Scheidung des US-Schauspielers von Robyn Gibson am Freitag an einem Gericht in Los Angeles vollzogen.

Die beiden waren fast 30 Jahre lang verheiratet, bevor sie sich 2006 offiziell trennten. 2009 reichte Robyn Gibson die Scheidung ein. Sie haben sieben gemeinsame Kinder. Dem «People»-Bericht zufolge wurde das Vermögen des Hollywoodstars 2006 von einer Wirtschaftszeitung auf 850 Millionen Dollar (650 Millionen Euro) geschätzt. Da das Paar keinen Ehevertrag abgeschlossen habe, stehe der 55-Jährigen die Hälfte von dem zu, was Gibson in der Zeit der Ehe verdient hatte.