Brüssel (dpa) - EU-Parlamentspräsident Jerzy Buzek hat die Bestätigung der Gefängnisstrafe gegen die ukrainische Oppositionsführerin Julia Timoschenko kritisiert. Es könnten «nur wenig Zweifel an der politischen Motiviertheit» des Urteils bestehen», erklärte Buzek am Abend. Die öffentlichen Erklärungen der ukrainischen Stellen, sie wollten die Beziehungen zur EU verbessern, müssten an deren täglichem Handeln gemessen werden, heißt es in seiner Erklärung. Erst am Montag hatte die EU die Unterzeichnung eines wichtigen Assoziierungsabkommens mit der Ukraine verweigert.