Moskau (dpa) - In Moskau gehen heute wieder tausende Regierungskritiker auf die Straße. Genehmigt wurde eine Demonstration mit bis zu 50 000 Menschen. Die russischen Sicherheitskräfte stellen sich aber auf noch mehr Teilnehmer ein als bei der Kundgebung am 10. Dezember. Die international kritisierte Duma-Wahl Anfang Dezember war von Fälschungsvorwürfen überschattet gewesen. Der prominente Ex-Finanzminister Alexej Kudrin forderte überraschend Neuwahlen.