Trier (SID) - Etwa 2000 Läuferinnen und Läufer aus 20 Nationen werden am letzten Tag des Jahres an den Start von Deutschlands bestbesetztem Silvesterlauf in der Moselhauptstadt Trier gehen. Im "Lauf der Asse" über acht Kilometer im Zentrum der ältesten Stadt Deutschlands wollen der deutsche 5000-m-Meister Arne Gabius (Tübingen) und der EM-Zweite über 1500 m, Carsten Schlangen (Berlin), den favorisierten afrikanischen Lauf-Assen aus Kenia und Äthiopien Paroli bieten.

Bei den Frauen gehen über fünf Kilometer in Abwesenheit der mehrmaligen WM- und EM-Teilnehmerin Sabrina Mockenhaupt (Sieg) die 1500-m-Meisterin Corinna Harrer (Rege) sowie die Junioren-Europameisterin über 3000 m Hindernis, Gesa Krause (Frankfurt) neben den starken Nordafrikanerinnen an den Start.

Erneut werden rund 15.000 Zuschauer, die die Läuferinnen und Läufer mit Samba-Rasseln und Konfetti-Regen anfeuern werden, an der Strecke erwartet.