Berlin (dpa) - Die CSU will für Selbstständige eine Pflicht zur Altersvorsorge einführen. Das geht aus einer Beschlussvorlage für die Klausurtagung der CSU-Landesgruppe im Bundestag Anfang Januar in Wildbad Kreuth hervor. Bislang steht es Freiberuflern frei, sich für die Rente zu versichern. Der Koalitionspartner FDP hält von weiteren Vorschriften für Selbstständige jedoch nichts. Mit dem Vorstoß will die CSU verhindern, dass Selbstständige im Ruhestand dem Staat zur Last fallen. Für die Art der Vorsorge solle Wahlfreiheit gelten.