Berlin (dpa) - Der Verbleib des Atommülls aus deutschen Kernkraftwerken bereitet der großen Mehrheit der Bürger Sorgen.

Das geht aus einer repräsentativen Umfrage hervor, die das Meinungsforschungsinstitut YouGov für die Nachrichtenagentur dpa anlässlich des Neustarts der Endlager-Suche im neuen Jahr erstellte. Demnach fürchten 81 Prozent vom Atommüll ausgehende Gefahren «sehr» (45 Prozent) oder «ein wenig» (36 Prozent).

Mehr als die Hälfte der Befragten (55 Prozent) begrüßt jedoch, dass Bund und Länder 2012 die Suche nach einem Endlager für hoch radioaktiven Atommüll neu starten wollen. Bisher wurde allein der Standort Gorleben erkundet. Rund ein Viertel (26 Prozent) würde lieber bei dem niedersächsischen Salzstock als Lagerort bleiben.

Endlagerregionen

Informationen zu Gorleben

Informationen zur Endlagerung