Teheran (dpa) - Inmitten neuer Spannungen mit den USA hat der Iran im Persischen Golf mit Raketentests begonnen. Im Rahmen eines Marinemanövers wurden mehrere Langstreckenraketen abgefeuert, berichtet die Nachrichtenagentur Fars. Vor dem Hintergrund einer drohenden Ausweitung der Sanktionen wegen des Atomprogramms hatte Teheran mit einer Blockade der Straße von Hormus gedroht. Durch das Nadelöhr am Persischen Golf fahren Tanker rund 40 Prozent des weltweit auf Schiffen transportierten Öls. Die USA hatten angekündigt, eine Blockade der Meerenge nicht zuzulassen.