Rom (dpa) - Miroslav Klose hat mit Lazio Rom das Viertelfinale im italienischen Fußballpokal erreicht. Der deutsche Nationalspieler wurde beim 3:2 (1:0)-Sieg der Römer gegen Hellas Verona in der 66. Minute für Djibril Cissé eingewechselt.

Den Sieg für Lazio sicherte Hernanes mit seinem Tor in der 90. Minute. Zuvor hatte Zweitligist Verona durch Treffer von Emanuele Berrettoni (61. Minute) und Marco D'Alessandro (74.) einen 0:2-Rückstand aufgeholt. Rom war durch die Tore von Andre Dias (44.) und Tommaso Rocchi (57.) in Führung gegangen. In der nächsten Runde trifft Lazio am 25. Januar auf den Sieger der Begegnung zwischen dem AC Mailand und Novara.