Berlin (dpa) - Die Telekom setzt auf Schnäppchenjäger: Als erster großer Mobilfunk-Anbieter tut sich der deutsche Konzern mit dem Rabattgutschein-Spezialisten Groupon zusammen. In der Partnerschaft werde die Deutsche Telekom international mobile Angebote von Groupon vertreiben, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Bei Groupon können Unternehmen Rabatt-Coupons für ihr Geschäft anbieten. Der Deal kommt zustande, wenn eine bestimmte Anzahl von Interessenten zuschlägt. Groupon behält eine Kommission, typischerweise rund die Hälfte des Gutschein-Werts. Smartphone-Nutzer mit ortsbezogenen Angeboten anzusprechen gilt schon lange als ein großes Zukunftsgeschäft, hat sich bisher aber nur zaghaft entwickelt.

Groupon ist Marktführer im Geschäft mit Rabattcoupons im Internet - tut sich aber trotz wachsender Umsätze schwer, aus den roten Zahlen herauszukommen. Die US-Firma galt im vergangenen Jahr schon als ein potenzieller Börsenliebling, gut zwei Monate nach dem Börsengang notiert die Aktie aber unter dem Ausgabekurs. Neben der allgemein schlechten Stimmung an den Börsen sorgten dafür immer wieder auftauchende Zweifel am Geschäftsmodell.

Telekom-Mitteilung