Islamabad (dpa) - Bei einem Bombenanschlag an einem Busbahnhof im pakistanischen Grenzgebiet zu Afghanistan sind zahlreiche Menschen getötet worden. Nach Krankenhausangaben kamen mindestens 29 Menschen bei der Explosion der Autobombe ums Leben, 64 weitere wurden verletzt. Ein Behördensprecher sagte, die Bombe sei in einem Kleinlaster versteckt gewesen, der in der Nähe des Busbahnhofs geparkt gewesen sei. Der Sprengsatz sei ferngezündet worden.