Wien (dpa) - Auch mit Allrad-Antrieb kommen viele Skifahrer in den Alpen nicht voran. Denn gut ein Viertel aller wichtigen Pässe sind nach viel Neuschnee und wegen Lawinengefahr komplett gesperrt. Das teilte der ACE Auto Club Europa mit. Auch wenn viele Straßen noch dicht sind, hat sich die Lage in einigen Wintersportorten entspannt. Dort war seit dem Wochenende teilweise mehr als ein halber Meter Schnee gefallen. Die Lawinengefahr wurde in vielen Gebieten von der zweithöchsten Warnstufe vier auf drei herabgesetzt.