Bern (dpa) - Einen Tag nach dem Rücktritt des Schweizerischen Nationalbank-Präsidenten Philipp Hildebrand berät die Notenbank über die Nachfolge. Heute kam der Bankrat zu ersten Gesprächen zusammen. Das sagte ein Nationalbank-Sprecher der Nachrichtenagentur SDA. Hildebrand war gestern wegen umstrittener Devisengeschäfte seiner Frau zurückgetreten. Sie hatte mit dem Kauf von Dollar hohe Gewinne erzielt. Von dem Geschäft will er nach eigenen Abgaben erst später erfahren haben.