Köln (SID) - Der Modus der Basketball-Euroleague wird zur kommenden Saison geändert. In der Top-16-Runde gibt es ab der Spielzeit 2012/13 zwei Achtergruppen, derzeit sind es vier Vierergruppen. Damit werden in der zweiten Gruppenphase 14 statt bisher sechs Spieltage ausgetragen. Die vier besten Teams jeder Staffel ziehen ins Viertelfinale ein.

Die zweite Veränderung betrifft die Qualifikationsrunde. Künftig kämpfen acht Mannschaften bei einem Turnier um einen offenen Vorrundenplatz. Bislang hatten 16 Mannschaften bei zwei Turnieren um zwei Tickets gespielt.