Hannover (dpa) - Die diesjährige Computermesse CeBIT in Hannover wird von Google-Verwaltungsratschef Eric Schmidt eröffnet. Der Manager, der bis vergangenen April Chef des Internet-Konzerns war, wird am 5. März zusammen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den offiziellen Startschuss geben.

Auch die brasilianische Staatspräsidentin Dilma Rousseff werde zur Eröffnung der weltgrößten IT-Messe erwartet, teilte die CeBIT mit. Google zählte bisher nicht zu den Hauptakteuren der CeBIT. 2010 hatte der Internet-Konzern erstmals einen Stand, um Werbung für den in Deutschland umstrittenen Straßenatlas Google Street View zu machen. Im vergangenen Jahr standen vor allem Unternehmenslösungen im Mittelpunkt des Messeauftritts.

Schmidt war Google-Chef seit 2001, im vergangenen April übernahm Mitgründer Larry Page die Konzernführung. Schmidt wechselte an die Spitze des Verwaltungsrates und tritt seitdem häufiger weltweit als eine Art Google-Außenminister auf.

CeBIT-Mitteilung