New York/Washington (dpa) - Die Hollywoodstars Angelina Jolie (36) und Brad Pitt (48) haben dem US-Präsidenten Barack Obama einen Besuch im Weißen Haus in Washington abgestattet.

Wie der amerikanische Sender CBS in einem Video zeigte, trafen sich die Schauspieler und der oberste Politiker des Landes am Mittwoch im sogenannten Oval Office, dem Büro des Präsidenten. Im Clip sind Jolie und Pitt zu sehen, wie sie mit Obama sprechen und gemeinsame Fotos an dessen Schreibtisch machen lassen.

Laut CBS war das Paar für eine Vorführung von Jolies Regiedebüt, dem bosnischen Kriegsdrama «In the Land of Blood and Honey», in der Hauptstadt der Vereinigten Staaten. In einem kurzen Interview mit der Website «The Daily Caller» äußerte die Schauspielerin Lob, aber auch milde Kritik an Obama. «Ich denke, es gibt viele, viele Dinge, die in eine wunderbare Richtung gehen, aber auch einige, von denen ich enttäuscht bin», so Jolie. Besonders am Herzen liege ihr eine Reform des amerikanischen Entwicklungshilfe-Programms.