New York(dpa) - Den Chef-Dirigenten der New Yorker Philharmoniker, Alan Gilbert, bringt wenig aus dem Takt - ein beständiges Handyklingeln im Konzert hat es doch geschafft. Als der Klingelton aus der ersten Reihe gar nicht aufhören wollte, brach Gilbert Gustav Mahlers Neunte Sinfonie vor 2 750 Konzertbesuchern ab. Das berichtete die «New York Post». Nachdem der Alarm endlich ausgestellt war, brachte der Dirigent Mahlers Werk ohne weitere Unterbrechungen zu Ende und erntete stürmischen Applaus.