Hamburg (SID) - Der frühere Box-Weltmeister Jürgen Brähmer blickt seinem Comeback in gut zwei Wochen gegen den Spanier Jose Maria Guerrero zuversichtlich entgegen. "Die Vorbereitung lief besser als erwartet. Ich fühle mich sehr gut. Ich bin jetzt ungefähr bei 80 Prozent. Die letzten Prozente hole ich mir nächste Woche und gehe dann topfit in den Ring", sagte Brähmer beim Sparring am Donnerstag in Hamburg.

Der ehemalige WBO-Champion steigt am 28. Januar in Hamburg gegen Guerrero in den Ring. Der spanische Meister hat 29 Profikämpfe bestritten und wie Brähmer zweimal verloren. "Er ist sicherlich eine lösbare Aufgabe, aber man darf ihn auch nicht unterschätzen", sagte der 31-Jährige über seinen Gegner.

Brähmer, der einst als Jahrhundert-Talent galt, absolvierte seinen letzten Kampf im April 2010. Im Anschluss musste er mehrere Kämpfe kurzfristig wegen Verletzungen absagen. Das soll nich noch einmal passieren. "Ich habe in die Glaskugel geschaut und die hat mir gesagt, dass ich diesmal verletzungsfrei bleibe. Nein, im Ernst. Ich fühle mich sehr gut und will wieder kämpfen. Ich trainiere nicht umsonst. Für Verletzungen kann man als Sportler nichts", sagte der Rückkehrer.