Köln (SID) - Der dreimalige deutsche Ringer-Meister Frank Stäbler wechselt innerhalb der Bundesliga von seinem Heimatverein TSV Musberg zum ASV Nendingen. Der 22-Jährige, der in der griechisch-römischen Gewichtsklasse bis 66 kg das bislang einzige Olympia-Ticket für den Deutschen Ringer-Bund (DRB) geholt hat, entschied sich damit gegen das Angebot von Vizemeister SV Weingarten.

Mit dem Wechsel reagiert Stäbler auf die Querelen um den Abstiegswunsch der Musberger aus der Bundesliga. Der TSV musste in der Liga bleiben, weil Gegner SV Untergriesbach den Relegationskampf bereits an der Waage absichtlich mit 0:36 verlor. In Musberg sah Stäbler keine Bedingungen auf ausreichend hohem Niveau mehr.