Hobart/Auckland (dpa) - Die deutschen Tennis-Profis präsentieren sich kurz vor Beginn der Australian Open in starker Form. Nach der Absage von Andrea Petkovic für den ersten Grand Slam des Jahres erreichten Angelique Kerber und Mona Barthel das Halbfinale beim Vorbereitungsturnier in Hobart.

Philipp Kohlschreiber zog in Auckland ebenfalls in die Runde der besten Vier ein. Der 28-jährige Augsburger zeigte beim 7:6 (7:5), 6:4-Sieg über den an Nummer zwei gesetzten Spanier Nicolas Almagro eine überzeugende Vorstellung. Kohlschreiber strebt in Neuseeland nach 2008 seinen zweiten Sieg bei der dieses Jahr mit 398 250 Dollar dotierten Veranstaltung an.

Die 21 Jahre alte Barthel aus Neumünster sorgte im Viertelfinale von Hobart für eine erneute Überraschung und bezwang die an Nummer fünf gesetzte Lokalmatadorin Jarmila Gajdosova mit 2:6, 6:3, 6:2. Im Halbfinale der mit 220 000 Dollar dotierten Generalprobe für die Australian Open trifft die Qualifikantin auf Kerber, die gegen die Rumänin Sorana Cirstea mit 6:0, 3:6, 7:5 ebenfalls einige Mühe hatte.

Am Mittwoch hatte der deutsche Tennisstar Petkovic wegen einer Stressfraktur im unteren Rücken ihre Teilnahme bei den am Montag beginnenden Australian Open abgesagt. Die Weltranglistenersten Caroline Wozniacki aus Dänemark dürfte hingegen trotz einer Handgelenksverletzung an den Start gehen. Eine Untersuchung ergab lediglich eine Entzündung.

WTA-Ergebnisseite

ATP-Ergebnisseite