Frankfurt/Main (dpa) - Kaum ein Deutscher nennt seinen Hund noch Bello oder Hasso. Stattdessen gehören Ben/Benny, Sam/Sammy und Gina zu den beliebtesten Hundenamen, wie die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» unter Berufung auf die Magisterarbeit einer Mainzer Germanistik-Studentin berichtet. Viele Tiere wurden auch nach alkoholischen Getränken benannt, zum Beispiel Jim Beam, Asti oder Brandy.