Berlin (dpa) - Es ist eine Show mit viel «Rumms» und «Peng». Comic-Held Batman flattert seit Mittwochabend durch Berlin. «Batman Live», eine Inszenierung aus London, feierte ihre Deutschlandpremiere vor rund 4800 Zuschauern in der 02 Arena.

Zu sehen ist ein Comic-Zirkus, eine Mischung aus donnernder Musik, riesigen Animationen auf Videoleinwand, Akrobatik, Stunts, Theater und Pyrotechnik. Dutzende Darsteller wirbeln über die Bühne und verwandeln den Comic in eine 3D-Erfahrung. Nach Berlin gastiert «Batman Live» in Frankfurt, Wien, Hamburg und Köln.

Die Show bietet sich besonders für Vater-Sohn-Gespanne an - zumal es kein Musical ist. Etwas gewöhnungsbedürftig ist die deutsche Synchronfassung. Die Dialoge klingen wie aus einem übersetzten amerikanischen Spielfilm: «Er wird tun, was getan werden muss», heißt es über Batman.

Aber die Bühnentechnik und die Actionszenen überzeugen das Publikum. «Gib ihm!», ruft ein Zuschauer, als Fledermaus-Partner Robin auf Bösewicht Joker einprügelt. Als sich Batman und Catwoman küssen, wird gejohlt. In der Pause legen sich einige Gäste Fledermausmasken an.

Erzählt wird die Geschichte, wie Batman seinen Gefährten Robin kennenlernt und das Duo den Kampf gegen das Böse in Gotham City aufnimmt. Der Millionär Bruce Wayne, von dem niemand weiß, dass er im Fledermauskostüm Verbrecher jagt, musste als Kind erleben, wie seine Eltern ermordet wurden. Dieses Schicksal teilt er mit dem Akrobaten-Sohn Dick Grayson, der zum Helden Robin wird.

Batman-Filme gibt es viele. In einem solchen Bühnenspektakel war der Actionheld nach Angaben der Macher bislang noch nicht zu sehen. Auf der Leinwand werden dabei die Kapitel aufgeblättert, passend dazu wandeln sich Akteure und Kulissen von der Millionärsvilla über die Straßen von Gotham bis zum Zirkus.

Einmal rollt eine beeindruckende Maske von Ober-Bösewicht Joker auf die Bühne, Artisten darin sind lebendige Zähne und Haare. Mit dabei sind auch schillernde Gestalten wie The Penguin, Poison Ivy und die quietschige Harley Quinn. Und natürlich steigt auch hier der muskelbepackte Fledermausheld in sein schnittiges schwarzes Batmobil.

Website zur Show