Alpe d'Huez (Frankreich) (SID) - Der Olympiazweite Andy Matt hat sich vor dem Weltcup der Skicrosser im französischen Alpe d'Huez bei einem Sturz verletzt. Der Österreicher zog sich einen Bändereinriss am rechten Knöchel und einen Haarriss im Sprungbein zu. Zudem erlitt der Bruder von Slalomläufer Mario Matt eine Prellung und einen Schleimbeutelerguss in der linken Schulter.

Matt fällt damit für die Weltcups am Sonntag in Les Contamines/Frankreich und Anfang Februar in Blue Mountain/Kanada aus. Auch an den X-Games, die Ende Januar in Aspen/USA auf dem Programm stehen, kann Matt nicht teilnehmen.