Dallas (dpa) - Auch ohne ihren verletzten Superstar Dirk Nowitzki bleiben die Dallas Mavericks in der NBA auf Erfolgskurs. Der Titelverteidiger bezwang die Phoenix Suns in eigener Halle mit 93:87 (49:46) und feierte damit den dritten Sieg in Serie.

Bester Werfer bei den «Mavs» war Shawn Marion mit 29 Punkten. Bei den Suns kamen Grant Hill und Marcin Gortat auf je 19 Zähler. Nowitzki verfolgte die Basketball-Partie erneut in Zivil, nachdem Coach Rick Carlisle am Wochenende entschieden hatte, seinem Kapitän eine einwöchige Aufbauphase zu verpassen. In dieser Zeit soll der 33-Jährige sein lädiertes Knie stabilisieren und seine körperliche Fitness verbessern. «Dirk arbeitet zweimal am Tag sehr hart. Wir sind guter Dinge», sagte Carlisle zum Zustand seines Vorzeigespielers.