Berlin (dpa) - Große Energieverbraucher in der Industrie sollen künftig Geld bekommen, wenn ihnen im Notfall der Strom abgestellt werden kann. Das sieht eine vom Bundeswirtschaftsministerium erarbeitete «Abschaltverordnung» vor, wie die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» berichtet. Für diese Bereitschaft, im Falle von Engpässen kürzerzutreten, soll es ein pauschales Entgelt von höchstens 60 000 Euro je Abnehmer und Jahr geben. Seit der Abschaltung von acht Atomkraftwerken und der Einspeisung von Sonnen- und Windstrom hatte es Warnungen vor zu starken Belastungen für das Netz gegeben.