Lima (dpa) - Mindestens 27 Menschen sind beim Brand in einer peruanischen Einrichtung für Drogenabhängige ums Leben gekommen. Das Feuer brachen in dem Zentrum Cristo es Amor in der Hauptstadt Lima aus. Das gesicherte Gebäude machte es den Menschen schwer, zu entkommen, berichteten Augenzeugen im Rundfunk. Weil die Türen verriegelt waren, saßen die verzweifelten Patienten demnach wie in einer Falle in dem Gebäude fest. Manche versuchten aus dem Fenster zu springen. Die meisten Opfer erstickten.