Turin (dpa) - Juventus Turin bleibt in der italienischen Serie A das Maß aller Dinge. Der Fußball-Rekordmeister gewann am 20. Spieltag mit 2:1 gegen Udinese Calcio und feierte damit seinen zwölften Sieg in der laufenden Saison.

Die Mannschaft von Trainer Antonio Conte ist als einziges Team in der Liga noch ungeschlagen. Bei heftigem Schneefall in Turin erzielte Alessandro Matri beide Treffer (42./62. Minute) für die Gastgeber. «In dieser Saison läuft es, wie ich es mir wünsche», meinte der überglückliche Matchwinner. Für die Gäste aus dem Nordosten Italiens gelang Antonio Floro Flores der zwischenzeitliche Ausgleich (56.).

Nach dem hart erkämpften Sieg war Juve-Trainer Conte mit seinem Team rundum zufrieden: «Bravo, wir haben gegen eine Mannschaft, die ich sehr fürchte, Einsatzwillen und ein großartiges Spiel gezeigt.»

Im zweiten Samstagsspiel trennten sich Catania und der FC Parma 1:1. Gonzalo Bergessio hatte die Sizilianer in der 33. Minute in Führung gebracht. Francesco Modesto glich zehn Minuten später für Parma aus.