Mainz (dpa) - Dem FSV Mainz 05 ist im Kampf gegen den Abstieg aus der Fußball-Bundesliga ein wichtiger Sieg gelungen. Das Team von Trainer Thomas Tuchel schlug den SC Freiburg mit 3:1. Eric Maxim Choupo-Moting mit seinen Saisontreffern fünf und sechs und Eugen Polanski mit einem verwandelten Foulelfmeter legten schon früh die Grundlage zum ersten Sieg der Mainzer nach fünf Spielen. Nach der Pause konnte der SC durch Pavel Krmas nur noch verkürzen. Während die Mainzer den Anschluss ans Tabellenmittelfeld schafften, sind die Freiburger wieder Letzter.