München (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw muss bei der ersten Zusammenkunft der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im EM-Jahr auf einige Fix-Kandidaten für das Turnier im Sommer verzichten.

Lukas Podolski und Sami Khedira mussten kurzfristig aus Verletzungsgründen ihre Teilnahme an den zweitägigen Marketingaktivitäten der DFB-Auswahl für die Europameisterschaft absagen. Pünktlich zum Treffpunkt am Sonntagmittag konnten lediglich 21 von ursprünglich 27 eingeladenen Akteure nach München anreisen. Bis Montag werden unter der Leitung von Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff insgesamt vier Fernsehspots und sieben Fotoshootings abgearbeitet.

Podolski hatte sich bei der 1:4-Niederlage des 1. FC Köln gegen Schalke 04 erneut am Fuß verletzt. Nach Vereinsangaben zog er sich einen Teilriss es Haltebandes im linken Fuß zu. Mittelfeldspieler Khedira soll auf Bitten seines Vereinstrainers José Mourinho bei Real Madrid seine Reha nach einer Knöchelverletzung fortsetzen.

Abgesagt hatten zuvor bereits Miroslav Klose (Lazio Rom) und Per Mertesacker (FC Arsenal) wegen Spielen mit ihren Clubs. Der Stuttgarter Cacau und der Gladbacher Marco Reus sollen im Anschluss an das Bundesligaduell ihrer Vereine am Sonntagabend nach München kommen.