New York (dpa) - Was noch vor wenigen Tagen als sehr unwahrscheinlich galt, ist nun passiert: Der UN-Sicherheitsrat stellte eine Resolution zu Syrien zur Abstimmung - und scheiterte am Veto Russlands und Chinas. Die Opposition in Syrien reagierte entsetzt. Russland, enger Verbündeter des Regimes in Damaskus, kündigte an, die Dinge nun selbst in die Hand zu nehmen.