Stuttgart (dpa) - Die deutsche Tennis-Auswahl hat im Fed Cup ihre erste Halbfinal-Teilnahme seit 17 Jahren verpasst. Bereits nach den ersten drei Einzeln stand gegen Titelverteidiger Tschechien die Niederlage der Gastgeberinnen fest, am Ende hieß es 1:4 aus deutscher Sicht.

Sabine Lisickis 7:6 (7:2), 4:6, 1:6 gegen die Weltranglisten- Zweite Petra Kvitova besiegelte den Erfolg der Tschechinnen. Das deutsche Team muss nun am 21. und 22. April in der Relegation um den Verbleib in der ersten Weltgruppe kämpfen.

Der folgende 6:4, 6:4-Sieg der Kielerin Angelique Kerber über Lucie Hradecka sowie das 3:6, 6:7 (4:7) von Anna-Lena Grönefeld/Julia Görges im finalen Doppel gegen Iveta Benesova/Barbora Zahlavova Strycova hatten somit nur noch statistische Bedeutung. Am Samstag hatte Kvitova bereits Julia Görges mit 3:6, 6:3, 10:8 das Nachsehen gegeben. Die Berlinerin Lisicki hatte zuvor gegen Benesova mit 6:2, 4:6, 2:6 verloren.

Fed Cup Deutschland-Tschechien