Frankfurt/Main (dpa) - Widersprüchliche Nachrichten zu einer angeblichen Beteiligung der EZB am Schuldenschnitt Griechenlands haben den deutschen Aktienmarkt am Mittwoch im späten Handel zurückgeworfen. Der Leitindex Dax endete mit einem Verlust von 0,08 Prozent auf 6748,76 Punkten.

Auch der MDax bröckelte in den letzten Handelsminuten ab, konnte aber noch ein knappes Plus von 0,10 Prozent auf 10 316,35 Punkten retten. Der Technologiewerte-Index TecDax verteidigte seinen Verlaufsvorsprung weitgehend und schloss mit einem Gewinn von 1,29 Prozent auf 773,61 Punkten.

Ein Händler verwies auf Informationen aus EZB-Kreisen, wonach eine Beteiligung der Euro-Notenbanker am Schuldenschnitt intern höchst umstritten und deshalb keinesfalls in trockenen Tüchern ist. Zuvor hatten noch Meldungen von einer Rolle der Europäischen Zentralbank beim griechischen Schuldennachlass für gute Stimmung gesorgt und den Leitindex im Verlauf auf ein Sechsmonatshoch getrieben.