Heerenveen (SID) - Vom "Elfstedentocht"-Fieber ergriffen, hat der Shootingstar der Eisschnelllauf-Weltcupsaison, der Niederländer Jorrit Bergsma, seinen Start am Samstag beim Weltcup in Hamar (Norwegen) abgesagt. Der Weltcup-Führende über 5000 m/10.000 m will die mögliche Elf-Städte-Tour unter keinen Umständen verpassen. Am kommenden Samstag oder Sonntag könnte die an elf friesischen Städten vorbeiführende 200 Kilometer lange Tour zum ersten Mal seit 1997 wieder ausgetragen werden.

Die "Elfstedentocht" ist für die eisschnelllauf-verrückten Niederländer das höchste der Gefühle. Seit der Premiere 1909 fand die Tour über 200 Kilometer gefrorene Eiskanäle nur 15-mal statt. Eine Teilnahme wäre für Bergsma, der Eisschnelllauf- und Marathonrennen kombiniert, eine wohl einmalige Gelegenheit, für die der 26-Jährige bewusst seine Weltcup-Führung riskiert. Auch Landsmann Douwe de Vries, Achter im Weltcup, verzichtet auf einen Start in Norwegen.