Frankfurt (dpa) - Die Zustimmung des griechischen Parlaments zum Sparprogramm hat dem Dax einen freundlichen Wochenauftakt beschert. Ein anfänglicher Zuwachs von etwas mehr als einem Prozent schmolz wegen Gewinnmitnahmen bis Handelsende auf plus 0,68 Prozent und damit 6.738,47 Punkten zusammen.

In der Vorwoche hatte der Leitindex erstmals seit Mitte Dezember auf Wochensicht wieder etwas nachgegeben. Für den MDax ging es um 0,40 Prozent auf 10.289,95 Punkte nach oben. Der TecDax stieg um 0,71 Prozent auf 775,33 Punkte.

Das Parlament in Athen hatte in der Nacht zum Montag das harte Sparprogramm gebilligt. Damit wurden die Voraussetzung erfüllt, damit die EU-Finanzminister am kommenden Mittwoch das zweite, 130 Milliarden Euro umfassende Hilfspaket auf den Weg bringen können. "Mit dieser Entscheidung tritt eine weitere Beruhigung an den Märkten ein", kommentierte Börsenbriefautor Hans Bernecker. Einem Börsianer zufolge bot die positive Nachricht auch eine willkommene Gelegenheit, um Gewinne einzustreichen. "Die Blicke richten sich jetzt bereits über das zweite Rettungspaket hinaus auf die Auswirkungen, die die Sparmaßnahmen in ganz Europa auf das Wirtschaftswachstum haben werden", fügte er an.